Pflichtsieg für die Damen 2

Keine Überraschung gab es bei den Damen 2. Blau Weiß Regensburg 2 ist abgeschlagen letzter und einfach zu schwach für die A-Klasse. Unsere Damen konnten das nutzen und erspielten sich locker die 2 Punkte. Die von ihrem Team zur „Kegelqueen“ getaufte Christl Graß überzeugte mit 445 Holz und entschied die Partie schon im Alleingang. Karin Popp erspielte sich 372 Holz, Karin Hitzler 350 Holz und Yvonne Winter 328 Holz. Am 14.12. ist das letzte Spiel des Jahres zum Auswärtsspiel gegen den TSV Alteglofsheim auf den eigenen Bahnen. Im Hinspiel gab es eine Niederlage und somit ist der Anreiz groß die Bilanz auszugleichen.

Blau Weiß Regensburg 2
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Hinrainer Maria 246 79 16 325
Kösling Elisabeth 245 96 12 341
Strobl Sabine 220 98 16 318
Tröger Heidi 272 106 14 378




0




0




0




0
-133 Holz Differenz 983 379 58 1362
SV Obertraubling Damen 2
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Hitzler Karin 267 83 15 350
Popp Karin 266 106 12 372
Graß Christine 293 152 3 445
Winter Yvonne 241 87 14 328




0




0




0




0
133 Holz Differenz 1067 428 44 1495

Herren 3 bleiben ohne Punktverlust

Premiere in der dritten Mannschaft. Erstmals spielten beide Koller Brüder gleichzeitig in einer Partie. Abgerundet wurde das mit den beiden Gehringer’s. Gleich zu Beginn des Spiels setzte Peter Gehringer gegen seinen Gegner eine Duftmarke und brachte den SVO mit 55 Holz in Führung. Jacob Koller spielte nach seiner langen Verletzungspause überrschend solide und gewann sein Duell mit 8 Holz. Franz Gehringer musste dann beim Besten der DJK Nord ran und verlor sein Duell mit 26 Holz. Johannes Koller zeigt wieder seine Klasse und schaffte es erneut über 400 Holz zu spielen. Mit 405 Holz war er der Zweitbeste an diesem Abend. Mit den beiden Fans im Rücken konnten die Herren 3 weiter punkten. In den letzten beiden Spielen in diesem Jahr erwartet die Herren noch 2 Kracher. Erst am kommenden Freitag gegen den Tabellenzweiten SV Sallern und dann zum Derby gegen Alteglofsheim.

DJK Nord Germania Regensburg3
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Schaefers Jochen 286 80 17 366
Ditterich Werner 276 97 12 373
Himmelmeyer Herbert 274 125 6 399
Burkert Siegfried 276 78 16 354




0




0




0




0
-88 Holz Differenz 1112 380 51 1492
SV Obertraubling Herren 3
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Gehringer Peter 278 143 7 421
Koller Jacob 268 113 12 381
Gehringer Franz 275 98 17 373
Koller Johannes 290 115 14 405




0




0




0




0
88 Holz Differenz 1111 469 50 1580

Herren 1 brauchen in der Rückrunde ein Wunder

Ein nervenaufreibender Kampf endet wieder mit einer Niederlage. Der SVO hatte es in der Hand aber mit der besten Saisonleistung reichte es wieder nicht zum Punktgewinn. Die Herren erwischten einen super Start und gingen mit 18 Holz in Führung. Rudi Graß und Gehringer Siegfried starteten gut, ließen aber im zweiten Durchgang spürbar nach. Die Führung hätte hier schon höher ausfallen können. Das Mittelpaar konnte die Führung halten und spielte unentschieden. Allerdings auch hier großes „ABER“. Heinz Englmaier ging stark angeschlagen in die Partie und verpasste im ersten Durchgang seinen letzten Schub ins volle Haus, da ihm die Zeit ausging. Insgesamt für seine Rückenprobleme aber dennoch ein gutes Ergebnis. Sein Partner Peter Mahrla ist mit 434 Holz in der ersten Mannschaft angekommen und zeigt das mit ihm nun zu rechnen ist. Im Schlussabschnitt wurden dann die Nerven bis ans äußerste strapaziert. Eine ständig wechselnde Führung gipfelte im „High Noon Duell“ zwischen Hans Zitzler und Dintner Andreas. Gottfried Gruber verlor auf den bestens aufgelegten Lenz Heinrich 30 Holz und verpasste es am Schluss den „Goldenen“ zu räumen und noch mal ins Volle zu kommen. Alles wartete auf die Paarung Zitzler – Dintner A.. Zum letzten Schub dann nochmal Gleichstand. 2602 zu 2602 und beide auf die Vollen. Andreas Dintner legte vor und schob 7 Holz. Johann Zitzler konnte dann leider nur noch verkürzen zum Endstand von 2605 zu 2609. Es bleibt das Pech in den entscheidenden Momenten und die Hoffnung das wenigstens die Serie hält und man wiederholt nach 3 Niederlagen wieder punkten kann.

SV Obertraubling Herren 1
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Graß Rudolf 300 148 5 448
Gehringer Siegfried 289 149 2 438
Mahrla Peter 290 144 6 434
Englmaier Heinz 299 119 5 418
Zitzler Johann 309 129 6 438
Gruber Gottfried 312 117 7 429




0




0
-4 Holz Differenz 1799 806 31 2605
Blau Weiß Mauern
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Schlittenbauer Daniel 304 152 3 456
Rothe Sebastian 282 130 7 412
Pfeffer Rudolf 275 153 2 428
Dintner Florian 300 124 7 424
Dintner Andreas 289 141 6 430
Lenz Heinrich 309 150 4 459




0




0
4 Holz Differenz 1759 850 29 2609

Damen geben der SG E.ON die Punkte mit

Ulrike Götz als Tagesbeste entschied die Partie gleich zu Beginn für die SG E.ON. Denn die 119 Holz Differenz zu ihrer Gegenspielerin Katharina Funer konnten nur noch geringfügig verkürzt werden. Dorfner Johanna gewann zwar ihr Duell auf den Nachbarbahnen um 30 Holz aber mit 89 Holz Rückstand musste das Mittelpaar auf die Bahn. Ab dann war das Spiel ausgeglichen und es konnten auf Seiten des SVO nur noch um 7 Holz verkürzt werden. Renate Kiener mit 430 Tagesbeste SVOlerin verlor im Mittelpaar mit ihrer Partnerin Marion Sterl (396 Holz) weitere 3 Holz. Die Schlussspielerinnen Werner und Egner konnten am Ende um 10 Holz verkürzen.

SV Obertraubling Damen 1
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Funer Katharina 254 96 14 350
Dorfner Johanna 297 105 13 402
Kiener Renate 305 125 6 430
Sterl Marion 290 106 11 396
Werner Irmgard 292 133 8 425
Egner Christa 288 113 9 401




0




0
-82 Holz Differenz 1726 678 61 2404
SG E.ON Regensburg
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Götz Ulrike 297 172 2 469
Ferstl Karin 259 113 15 372
Liebl Birgit 285 156 2 441
Herold Martina 268 120 15 388
Fleischmann Waltraud 284 107 9 391
Schauer Maria 290 135 7 425




0




0
82 Holz Differenz 1683 803 50 2486

Niederlage im Nachholspiel

Die Damen des SV Obertraubling scheitern knapp an Mauern. Nachdem das Duo Funer / Dorfner trotz guter Ergebnisse mit einem Rückstand von 54 Holz die Bahnen verließen, war es eigentlich schon absehbar das es nicht reichen würde. Weitere 33 Holz Rückstand im Mittelpaar Kiener / Sterl machten das ganze natürlich nicht besser und so brauchte man am Ende schon eine kleine Sensation. Zwar konnte das Duo Werner / Egner als einzigstes ihre Duelle gewinnen, aber mehr als 43 Holz konnten an diesem Abend dann doch nicht aufgeholt werden. Herausragend Christa Egner, die mit 462 Holz Tagesbeste wurde.

Blau Weiß Mauern
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Lechner Christina 320 139 4 459
Schlittenbauer Ingrid 298 125 8 423
Gabler Susanne 273 134 9 407
Meilinger Marion 293 116 13 409
Schmailzl Evelyn 295 97 13 392
Meilinger Kathrin 287 132 3 419




0




0
43 Holz Differenz 1766 743 50 2509
SV Obertraubling Damen 1
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Funer Katharina 283 132 7 415
Dorfner Johanna 288 125 11 413
Kiener Renate 293 107 8 400
Sterl Marion 269 114 13 383
Werner Irmgard 270 123 6 393
Egner Christa 301 161 3 462




0




0
-43 Holz Differenz 1704 762 48 2466

Neue Bestleistung der Herren 2 reicht erneut nicht zum Sieg

Trotz der guten Einzelergebnisse und dem besten Mannschaftsergebnis dieser Saison, bleibt der Punktgewinn aus. Michael Hitzler startete gut und erspielte sich mit 403 Holz den Titel „Tagesbester SVOler“. Er war es auch, der als einzigster seinen Gegner schlagen konnte. Sein Partner Arno Mayer überraschte mit 391 Holz nach zuletzt sehr schwacher Leistung und verlor dadurch nur wenige Holz auf seinen Gegenspieler. Im Mittelpaar wie gewohnt das „Bauhofduo Günther und Günter“ und Günter „Joe“ Emperhoff scheiterte knapp an seinem ersten 400er. Das zweitbeste Räumergebnis aller Kegler und das zweitbeste Einzelergebnis beim SVO zusammen mit Arno Mayer. Für die Kegelabteilung war es allerdings wichtig das Joe scheiterte, hatte er doch schon lange Angemerkt das er sonst seine Karriere am Höhepunkt beenden wolle. Günther Hofmann spielte mit 362 Holz persönliche Bestleistung. Trotzdem betrug der Rückstand nach den 2 Paarungen schon 60 Holz. Das Schlusspaar dann die „Alten Hasen“ der zweiten Mannschaft. Kurt Kiener und Horst Egner mussten gegen das Top-Duo der Walhalla ran. Beide mussten aber leider Federn lassen und die Partie ging mit 222 Holz am Ende wieder klar verloren.

SV Obertraubling Herren 2
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Hitzler Michael 288 115 11 403
Mayer Arno 266 125 6 391
Hofmann Günther 262 100 12 362
Emperhoff Günter 260 131 10 391
Kiener Kurt 254 70 19 324
Egner Horst 273 94 19 367




0




0

1603 635 77 2238
SG Walhalla Regensburg 2
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Zellmeier Günther 284 115 8 399
Mätz Marco 264 134 7 398
Eberl Max 297 115 11 412
Killinger Gerhard 271 130 8 401
Spreitzer Rudolf 304 123 7 427
Dobler Peter 317 106 13 423




0




0

1737 723 54 2460

Herren 1 und 2 verlieren ihre Donnerstagsspiele

Die Seuche der Herren geht weiter. Wieder konnte ein knappes Spiel nicht gewonnen werden, da Gottfried Gruber seinem Gegner nichts entgegensetzen konnte und weit an den eigenen Erwartungen scheiterte. Vom Start weg war der SVO in Führung, da Graß Rudi mit 451 ein super Ergebnis gelang und Gehringer Siegfried mit 417 Holz auch seinen Gegner schlagen konnte. Mahrla Peter im Mittelpaar mit Heinz Englmaier (443 Holz) dann mit 427 Holz, er beendete damit hoffentlich seine Pechsträhne.  Am Schluss dann aber wie oben beschrieben. Zitzler Hans musste sich trotz starker Leistung mit seinem Partner Gruber Gottfried den starken Gegenspieler geschlagen geben.

Ergebnisse:

DJK Nord Germania
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Weber Robert 280 115 8 395
Schlor Johann 292 132 5 424
Kramel Wolfgang 301 158 3 459
Zollner Robert 310 124 5 434
Schmid Horst 313 155 5 468
Reul Andreas 304 133 3 437




0




0

1800 817 29 2617
SV Obertraubling Herren 1
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Gehringer Siegfried 292 125 6 417
Graß Rudolf 307 144 3 451
Mahrla Peter 286 141 10 427
Englmaier Heinz 301 142 1 443
Gruber Gottfried 259 113 6 372
Zitzler Hans 303 157 2 460




0




0

1748 822 28 2570

Die Herren 2 standen kurz vor ihrer ersten Sensation. Hitzler Michael startete sensationell mit 424 Holz und auch Arno Mayer konnte trotz schlechter Leistung seinen Gegner bezwingen. Der Vorsprung für das Mittelpaar dann 25 Holz, doch Hofmann Günther und Egner Horst mussten gegen ihre Gegenspieler Federn lassen und schickten das Schlusspaar mit 10 Holz Rückstand auf die Bahnen. Harald Giermeier sorgte dann aber für die Entscheidung für den BSC. Seinem Gegner Ron Jenkins nahm er insgesamt 94 Holz ab und auch sein Partner nahm Kurt Kiener noch 12 Holz ab. Am Ende fehlten dann doch wieder 116 Holz.

Ergebnisse:

SV Obertraubling Herren 2
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Hitzler Michael 267 157 1 424
Mayer Arno 244 94 15 338
Hofmann Günther 258 97 15 355
Egner Horst 254 90 18 344
Kiener Kurt 259 97 16 356
Jenkins Ronald 260 77 18 337




0




0

1542 612 83 2154
BSC Regensburg 2
Vorname, Name Voll Abräumen Fehler Gesamt
Reiß Horst 268 137 5 405
Reisser Florian 253 79 18 332
Hiltl Alexander 279 113 8 392
Zenger Klaus 230 112 9 342
Zunder Christian 258 110 8 368
Giermeier Harald 299 132 6 431




0




0

1587 683 54 2270

 

1 109 110 111 112 113 117